Polaroid Cube – Action-Kamera mit Style

Polaroid Cube – Action-Kamera mit Style

Die Polaroid Cube ist nun schon seit ein paar Monaten auf dem Markt und da ich für einige Projekte in Zukunft auch eine ActionKamera benötige, wohl aber das ganze etwas dezenter und stylischer haben möchte, habe ich mir neulich eine Polaroid Cube im weltweit größten Versandhandel bestellt.
Aber was ist  diese Polaroid Cube denn nun genau?
Die Polaroid Cube ist eine Actionkamera, welche der weit verbreiteten GoPro nicht in allen Belangen das Wasser reichen kann, aber für den ein oder anderen eine echte Alternative sein kann.
Und warum kann sie das?

Auf den ersten Blick lassen die technischen Daten für sich sprechen:

1080p/720p Volle HD-Videos
6 Megapixel Standbild (damit sind Fotos gemeint ;))
124° Weitwinkel Objektiv
Magnetisch / Aufsetzbar

Verpackt ist das in ein Gehäuse mit einer Größe von 35mm x 35mm das auch noch wasserdicht bis zu 2 Meter ist. Die Kamera ist stoßfest und nimmt MicroSD-Karten mit einer Speicherkapazität von bis zu 32GB auf.
Das klingt doch alles schon sehr vielversprechend neben dem Fakt, dass sie nur 99 Euro kostet.
Für mich war aber der Hauptgrund, dass ich keine „klobige“ GoPro in meiner Tasche haben möchte.
Der kleine Würfel passt wunderbar in die Hosentasche und mit dem magnetischen Sockel (der recht stark ist) kann man sie auch an alles was magnetisch anziehend ist anbringen.

Mein Plan ist demnächst von einigen Shootings vor Ort Videos zu drehen, oder aber den Ablauf in Bewegtbild festzuhalten.
Dafür brauche ich keine Kamera die 400 Euro kostet.
Somit war der Cube die erste Wahl.

Was ist alles im Lieferumfang enthalten?

Der Lieferumfang ist überschaubar und besteht aus der Kamera, einem Micro USB-Kabel, Anleitung und Garantiekarte.
Speicherkarte ist keine enthalten.

Simple Bedienung und technische Handhabung

Die Polaroid Cube hat nur einen Knopf, der befindet sich auf der Oberseite der Kamera und dient zum

Ein- Ausschalten / 3 Sekunden drücken
Videoaufnahme starten / Zweimal drücken
Foto machen / Einmal drücken

Einfacher geht es eigentlich nicht. Am Anfang war ich etwas verwirrt weil kein Display verbaut ist, welches einem anzeigt, was gerade passiert ist.
Aber als Orientierung dient eine LED-Leuchte auf der Oberseite und beim Drücken gibt die Kamera auch noch akustisch unterschiedliches Feedback, je nach Modus.
Beim Fotos machen blinkt die LED einmal rot, bei der Videoaufnahme permanent bis die Aufnahme beendet ist und ist die Kamera nur eingeschaltet blinkt sie grün.

Und wie ist nun die Qualität der Fotos und Videos?

Leider konnte ich die Kamera noch nicht bei einem richtigen Einsatz testen, aber die ersten Videos und Bilder sind absolut tauglich. Die Kamera reagiert gut bei wechselnden Lichtverhältnissen, es ist aber immer gut genug Licht zu haben, dann passt auch die Bildqualität.
Andernfalls muss man Abstriche machen, wer aber mit einer GoPro mal ein Konzert gefilmt hat und kein gutes Bühnenlicht hatte, wird wissen, dass auch eine viermal so teure Kamera da massiv an Qualität verliert.
Die Fotos sind in Ordnung.

Ich habe abends nach 21:00 Uhr, im Abstand von ungefähr 20 Min, je ein Foto mit der Kamera gemacht.
Die Ergebnisse sehen so aus.

Kunstlicht und noch etwas Abendsonne
Polaroid CUBE - Kunstlicht und Abendsonne

21:09 Uhr

Direkt in den Abendhimmel
Polaroid CUBE - Abendsonne

21:21 Uhr

Kein Umgebungslicht, nur Monitor
Polaroid CUBE - Kunstlicht

21:49 Uhr

Wie man erkennen kann sind sie auch nicht besser oder schlechter als mit den meisten Smartphones und kompakten Kameras.

Aber kommen wir doch nun zur Videoaufnahme.
Ich habe mir die Polaroid Cube auf meinen Fahrradlenker „geschnallt“ und bin damit mal ein paar Runden gefahren.
Ich denke das Video zeigt gut wie die Aufnahmequalität der Kamera ist und wie auch das eingebaute Mikrofon reagiert.
Das Wetter war stark bewölkt und das Licht somit richtig soft. Das fordert gerade zu einem weiteren Test bei strahlender Sonne heraus.
Werde ich nachholen!

Fazit und zusätzliche Infos

Ich bin persönlich sehr zufrieden mit dem Kauf, die Kamera ist so klein und kompakt, dass sie bequem in die Hosentasche passt, ich kann sie zum Beispiel mit einem Tesa Powerstrip an alles Mögliche festkleben, staub- und wasserdicht ist sie auch.
Ich denke, ich werde mit ihr viel Freude bei den kommenden Dokumentationen und Shootings haben, kleine Making-Offs sind auch kein Problem und falls ich mir mal wieder einen Urlaub gönne kann ich sie auch überall dabei haben.
Das alles für einen super Preis!

Wer noch mehr Infos, eine Übersicht der erhältlichen Farben und zusätzlichen Kleinkram für den Cube haben mag, kann sich auf der offiziellen Seite schlau machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*